About Codo

In den 80ern das erste Synthi-Homerecording-Studio gebaut. In den neunzigern große open-air Musikfestivals auf offener Wiese "veranstaltet" und die Technik geriggt. später Informatik studiert und nebenbei Radio angefangen. Von der Pike auf das Redakteurshandwerk gelernt. Dann 1997 eldoradio* mitbgründet. Seit dem als Broadcast Systemtechniker und Musikredakteur fest dabei.

Schallwelle Preisträger

Die Preisträger stehen fest. Wie immer hat der Abend im Planetarium Bochum erfolgreich geendet. Hier stehen die Gewinner: Schallwelle-Preis.de

  • Künstler national: Bernd-Michael Land
  • Künstler International: MorPheuSz (NL)
  • Album National: Phaedra Farewell Tour – Tangerine Dream
  • Album international: Tantalizing Thoughts at the Dawn of Dreams – MorPheuSz
  • Titel des Jahres: Sleepwalking Marathon (is not Olympic) – Picture Palacemusic
  • Neuling: Thomas Jung (D)
  • Ehrenpreis fürs Lebenswerk: Edgar Froese (D)

Kraftwerk ist nicht gleich ein Kraftwerk

Die Elektropopband Kraftwerk geht gegen die Entwickler der Minibrennstoffzelle Ezelleron Kraftwerk vor. Bandgründer Ralf Hütter hat in den USA offenbar Klage gegen die Ezelleron Inc. eingereicht. Das Unternehmen hat über Kickstarter eine Brennstoffzelle finanziert, bei der als Wasserstofflieferant Feuerzeuggas verwendet wird.

Bei der Klage geht es um eine angebliche Markenrechtsverletzung, Kraftwerk gibt nach Angaben des Beklagten an, dass die Band alle Rechte für die Nutzung des Wortes Kraftwerk für Musik, Kleidung und CDs habe.

Nun macht Kraftwerk freiwillig eine großangelegte PR Offensive für das Kickstartprojekt in dem es ein kleines Taschenkraftwerk mit einer Klage allein gegen den Namen befeuert.

Ezelleron ließ nach eigenen Angabenprüfen, ob der Begriff Kraftwerk für ihre Zwecke nutzbar sei. „Alle Kanzleien haben uns bestätigt, dass das Wort für ein Produkt, das aus einem Energieträger Strom gewinnt, genutzt werden kann“.

Edit: 24.04.15
Das Dresdener Startup Unternehmen „Ezelleron“ darf sein Brennstoffzellen-Ladegerät weiter als Kraftwerk benennen. Das Landgericht Hamburg habe den von der Band „Kraftwerk“ gestellten Antrag auf Einstweilige Verfügung am Donnerstag abgelehnt. Damit ist der Rechtsstreit noch nicht beendet: Ber Bandgründer Ralf Hütter hat auch in den USA gegen Ezelleron geklagt.

 

Schallwelle 2014 – Preisverleihung am 21. März 2015

Synthesizer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 21. März 2015 ist es wieder soweit. Der Preis für elektronische Musik wird vergeben. Es werden wieder bekannte Elektronik Musiker und Newcomer nominiert und mit dem Schallwelle Preis geehrt. Das Datum steht fest aber wo findet es statt?

Auf der offiziellen Homepage der Schallwelle Preisverleihung lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht herauslesen an welchem Veranstaltungsort dieser Galaabend der elektronischen Musik stattfinden wird?

Nachlesen kann man allerdings, das in den nächsten Wochen auch der Ehrenpreisträger durch die Jury bestimmt wird. Auch bekannt ist, das die Wahlen zur Preisverleihung Ende 2014 gestartet sind und dass jeder bis kurz vor der Wahl eigene Vorschläge einreichen konnte. Das Formular dazu sucht man genauso vergebens, wie ein Datum der Deadline.

Ich freue mich jeden falls schon sehr auf die diesjährige Veranstaltung und werde mir rechtzeitig zwei Tickets sichern. Ich hoffe ich finde noch heraus wie ich das machen kann und was das kostet? Ist ja noch ein bisschen hin.

Edit: (12.02.2015)
Die Schallwelle-Preis.de Seite wurde aktualisiert. Die Nominierten sind jetzt gelistet.
Oben steht der Ehrenpreisträger, ein paar Absätze weiter unten heißt es, er werde noch gesucht. Die Wahlen sind beendet, aber Vorschläge können noch gemacht werden. Der Veranstaltungsort der Preisverleihung ist übrigens das Planetarium in Bochum (danke Olav).

 

Neu: Stefan Erbe und Steve Baltes

CD Cover baltes & Erbe
s-thetic² – Baltes & Erbe
Wenn sich zwei Ausnahme-Elektroniker wie Stefan Erbe und Steve Baltes
für ein gemeinsames Projekt verabreden, wird sicher nicht nur die treue und
große Fan-Gemeinde beider Künstler gespannt sein, sondern sich beinahe
jeder EM-Fan gleich in Leuchtfarben das kommende Album-Release-
Datum und die folgenden Live-Termine in den hiesigen Kalender
schreiben. Allerdings haben sie vielleicht auch schon einen Termin
verpasst, nämlich den der Tourpremiere, die im Bochumer Planetarium im
vergangenen Dezember stattfand.
Das daraus entstandene Album, findet nun am 2. Februar als digitale
Version und am 2. März als Hardcase-Variante seine offizielle
Veröffentlichung. s-thetic² offenbart eine leicht modifizierte Version des
Konzertes. Die 8 Tracks, die allesamt auf den Originalaufnahmen basieren,
wurden noch mal leicht audiophil nachbearbeitet
s-thetic² ist ambient, melotronisch und durchaus analog intoniert. Dabei
verschmilzt die großartige Baltes-Kunst der zersägten Drum- und Bass-
Kombination, mit den kühlen Melodiebögen von Stefan Erbe, zu einer
Symbiose aus endlos tiefen Ebenen, die auch (oder gerade deshalb) in den
längeren Tracks etwas herzustellen vermag, was so in dieser Form bisher
ungehört gewesen ist. Beide Künstler vereinen die besonderen Qualitäten,
ihrer früheren Erfolgsgeschichten, zu einer Form, die sowohl
konsumgerechte Hörgewohnheiten bedient, aber auch viertelstündige und
stimmungsstabile Spannungsbögen ziehen kann. Die 75 Minuten sind
geprägt von unterschiedlichen Aspekten, vereint aber ein Konzept, dass die
gesamte Ästhetik beider künstlerischen Fähigkeiten umspannt.

Electronic Circus Music Festival

ECimage009

Das Festival hat sich als das größte EM-Event von Liebhabern der einstigen Kult-Radio-Sendung „Schwingungen“ im Stil der traditionellen elektronischen Musik (Klaus Schulze, Tangerine Dream, Jean-Michel Jarre, Mike Oldfield, Kraftwerk) etabliert und die Zuschauerzahlen von Jahr zu Jahr gesteigert. Ebenso werden Freunde aktueller zeitgenössischer Electronica,  Chill-Out  und Wave-/Synth-Pop Musik angesprochen.

Auch in diesem Jahr werden wieder viele unterschiedliche Musikstile angeboten.

Alerick Project  aus Rom wird der Opener und gleichzeitig der erste musikalische Act aus Italien im CIRCUS sein. Alerick Project besteht aus den beiden Künstlern Alessandro Ghera und Riccardo Fortuna, die ihr erstes gemeinsames Album „OneWay-A deep Dive into the Mind“ präsentieren werden. Sie selbst bezeichnen ihrenzeitgenössischen musikalischen Stil als „Electro Ambient“, „Ethnic Electronica“ und „Chillwave“.

Bernd Kistenmacher & Guest aus Berlin gilt seit über 25 Jahren als einer der herausragenden deutschen Musiker der „Elektronischen Musik Szene“. 1986 gelang ihm der Durchbruch beim größten Synthesizerfestival Deutschlands, den Frankfurter Synthesizertagen. Seitdem veröffentlicht er regelmäßig Tonträger, wurde in besagtem Jahr 1986 auch mit Abstand als„Bester Newcomer“ bei den „Schwingungen-Wahl“ ausgezeichnet. Ende der 80iger komponierte er mit „Ferne Ziele“ einen Titel für die Ewigkeit, dem weitere großartige Stücke und CDs folgten, u.a. auch mit dem Schlagzeuger Harald Großkopf. Eine längere künstlerische Pause beendete Bernd Kistenmacher dann 2009 mit dem Album „Celestial Moments“, auf dem man deutlich neue musikalische Einflüsse hörte (Thema Weltmusik).

Vile Electrodes aus London (U.K.) bestehen aus Anais Neon (Jane Caley) und Martin Swan. Das Duo macht seit ca. 4 Jahren gemeinsam Musik und sorgte nicht nur im vergangenen Frühjahr für Furore auch in Deutschland, als sie die „English Electric-Tour“ der weltbekannten Formation „Orchestral Manoeuvres in the Dark“ im Vorprogramm unterstützte, sondern mit einem unnachahmlichen und sensationellen Auftritt auf dem ELECTRONIC CIRCUS 2013, der das Publikum schier aus dem Häuschen brachte. Die Liebhaber „alter Synthesizer“ bezeichnen ihre Musik als einen Mix aus Dark Wave und Retro-Elektro-Pop.

Jerome Froese with guest appearances of Rob Waters and Johannes Schmoelling kommen ebenfalls aus Berlin. Jerome Froese ist der Sohn des elektronischen Musikpioniers Edgar Froese und spielte von 1990 bis 2006 in der legendären Elektronikband „Tangerine Dream“ mit zahllosen Alben und Live-Auftritten rund um den Globus. Dort spielte er als Multiinstrumentalist sowohl Keyboards als auch Gitarre und war maßgeblich an allen Kompositionen in dieser Zeit beteiligt.

Der Eintritt beträgt an der Tageskasse € 46,00 und im VVK € 39,00.

04.10.14 – Einlass ist 13.00 Uhr, Ende der Veranstaltung ca. 23.00.
Adresse: Die Weberei Bogenstrasse 1-8 33330 Gütersloh
Weitere Infos unter: www.electronic-circus.net

Die Gewinner der Schallwelle

Gewinner & Nominierte der Schallwelle 2013

Künstler National (Jury & Internet-Abstimmung)

gewonnen hat: Stefan Erbe

Nominiert waren:

  • Pyramid Peak
  • Michael Brückner
  • Michael Rother
  • TMA & Friends

Künstler International (Jury & Internet-Abstimmung)

Gewonnen hat: Vile Electrodes

Nominiert waren:

  • ARC
  • Auto-Pilot
  • Ian Boddy
  • René Splinter



Alben National (Jury & Internet-Abstimmung)

Gewonnen hat: Method – Stefan Erbe*

Nominiert waren:

  • Anatomy – Pyramid Peak
  • RAL 5002 – TMA feat. Martinson
  • Shadowlands – Klaus Schulze
  • Utopia – Bernd Kistenmacher

 

Alben International (Jury & Internet-Abstimmung)

Gewonnen hat: The Future Through A Lens – Vile Electrodes

Nominiert waren:

  • 8-Zero – Auto-Pilot
  • Meltdown – Code Indigo
  • Modern Ruins – René Splinter
  • Particles – VoLt


 

Wieder-Entdeckung (Jury)

Wiederentdeckung des jahres ist:*Brendan Pollard

Nominiert waren:

  • Coral Cave
  • Lambert


 

Newcomer (Jury)

Gewonnen hat: Jah Buddha

  • E-Musikgruppe Lux-Ohr
  • Gerdski


Byggesett Orchestra live

Das Byggesett Orchestra live Radio-Konzert bei Codos Traumreisen.  Wir senden eine musikalische Performance aus dem großen Sendestudio – Am Mittwochabend, den 19. Februar 2014, um 22°° Uhr zu Gast, das „Byggesett Orchestra“ mit den Musikern, Georg Sehrbrock (Piano, Keys, Programming) und Peter Körfer (Loops, e-Bass, Programming). Etwa zwei Stunden elektronische Konzertmusik real an den Instrumenten eingespielt – phantastisch.

 

Die Schallwelle Nominierten

Künstler National:

  • Michael Brückner
  • Stefan Erbe
  • Pyramid Peak
  • Michael Rother
  • TMA & friends

Künstler International:

  • ARC
  • Auto-Pilot
  • Ian Boddy
  • René Splinter
  • Vile Electrodes

Alben National:

  • Anatomy – Pyramid Peak
  • Method – Stefan Erbe-
  • RAL 5002 – TMA feat. Martinson
  • Shadowlands – Klaus Schulze
  • Utopia – Bernd Kistenmacher

Alben International:

  • 8-Zero – Auto-Pilot
  • Meltdown – Code Indigo
  • Modern Ruins – René Splinter
  • Particles – VoLt
  • The Future Through A Lens – Vile Electrodes

Wieder-Entdeckung:

  • Coral Cave
  • Lambert
  • Brendan Pollard

Neuling:

  • E-Musikgruppe Lux-Ohr (FIN)
  • Gerdski aka. Gerd Weyhing (D)
  • Jah Buddha aka.Bob Hedger (GB)

http://www.schallwelle-preis.de

 

Der deutsche Preis für elektronische Musik

 

Die Wahlen haben begonnen! Die Schallwelle ist der deutsche Preis für Musiker, Musikerinnen und Aktive in dem Bereich der elektronischen Musik. Mit ihm werden die Leistungen dieser Menschen geehrt, sowohl aus Sicht einer Fachjury als auch der Hörer und Liebhaber dieser musikalischen Stilrichtung. Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung vergeben der Schallwende e. V. gemeinsam mit Labeln, Medienvertretern und Veranstaltungspartnern den jährlich in mehreren Kategorien ausgelobten Preis jeweils für das vorangegangene Jahr. Bis 31. Januer 2014 sind die Wahlen für jeden geöffnet. Danach werden die Ergebnisse der öffentlichen und der Jury-Wahl kombiniert, um die Gewinner zu ermitteln.

Bitte beachte, dass du für jede Kategorie bis zu 3 Favoriten auswählen kannst. Als Identitätsnachweis benötigen wir zu deiner Wahl deinen Namen und eine gültige E-Mail-Adresse, damit wir sicherstellen können, dass jeder nur ein Mal wählte. Ansonsten wird deine Wahl nicht akzeptiert.

All Angaben wie E-Mail und Name werden nach der Wahl gelöscht und nicht gespeichert.

Stimme mit ab: Zur Wahl.

 

Das Kraftfuttermischwerk – The Juke Box

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Hörer die interesse an chilligem Dub und ruhigem House haben, der etwas abseits der standard Musik aus dem elektronischen Genre hören möchten, sei die Seite des Kraftfuttermischwerks empfohlen. Die Mixe sind zum Teil Mitschnitte von elektronischen Musikfestivals und DJ-Sets von diversen Auftritten. Schön hierbei ist das sich alle Sets einfach mit dem eingebauten Player anhören lassen und kostenfrei herunterladbar sind. Das sind viele Stunden elektronische Musik für den stressfreien Genießer.

ELECTRONIC CIRCUS MUSIKFESTIVAL Vol. 6

   präsentiert:

ELECTRONIC CIRCUS MUSIKFESTIVAL Vol. 6

Michael Rother

feat. Hans Lampe (La Düsseldorf)

presents the music of NEU!, Harmonia and selected solo works

Vile Electrodes

The Future through a lens

Pyramid Peak feat. Harald Nies

Anatomy – An electronic Surgery

Auto-Pilot

From The Atlantic Machine back to 8-Zero

Florent Lelong

Electronique, Organique, Romantique

 05. October 2013 „Die Weberei“ Gütersloh

eldoradio* und empulsiv präsentieren

Ein wieder mal sehr vielseitiges und variables Linup empfängt den Besucher am 28.09. zur dritten Auflage des Raumzeit-Festivals. empulsiv und eldoradio* präsentieren elektronische Sounds und Visuals im gewohnten Umfeld des IBZ, dass als „architektonischer“ Mittelpunkt die neuerliche Verbindung verschiedenster Styles beheimaten wird. Besonders international wird es in diesem Jahr, da zwei Künstler aus dem europäischen Umfeld anreisen um das Event zu bereichern, dabei steht die Schweizerin „Eela Soley“ für einen extraveritablen MIx aus pitch- und fx-gerenderten vocalsound, der sowohl mit Sax als auch synthtischen Elementen an Charakter kaum zu überbieten ist.„Nisus“ belgischer soundschrauber und Grafikartist, gibt seinen deutschen Premierenauftritt und belegt dabei nicht nur die soundcineastische Synthschublade. Selten hatte das Festival so viel Hardware im Sichtfeld, denn die 4 Analogisten mit Namen „Erren-Schöttler-Fleissig&Steffen“ erzeugen ihre Tones zumeist Voltgetriggert , handgeklickt und Strippengezogen, ehe der Zuhörer überhaupt erfassen kann aus welchem Teil der blickenden Schrankwände etwas zu kommen scheint. Sowohl Nisus als auch das vierköpfige Quartett erlangten ersten Ruhm auf der diesjährigen Schallwelle Preisverleihung, in dem sie entweder als Newcomer nominiert wurden bzw. der Belgier sogar die Nase ganz vorn hatte. Wenn Mic„Moogulator“ Irmer auf einer seiner vielen Konzerte und Veranstaltungen zu sehen ist, dann bildet er oft den deutlichsten Kontrastpunkt. Zumindest in der traditionellen EM-Szene zeigt er regelmässig auf, wozu stromgeladene Instrumente noch zu fähig sein können. Seine Clicks and Cuts, die zerstörten und wiederbelebten Elemente sind unvorhersehbar, aber faszinierend und elementar! Eingeladen hat wie immer „Stefan Erbe“, Hagener Astromedialist, der gemeinsam mit „Codos Traumreisen“, das Festival organisiert und seine Gäste supportet, gelegentlich mitmusiziert und dafür sorgt, dass Raumzeit immer DAS aussergewöhnliche Festival sein wird. Es gibt keine Headliner, jeder Künstler/Act ist mehrfach am Tag zu sehen und zu hören.

Neben den geladenen Musikern wird erstmalig auch der malender Künstler Nobert Dähn sehr überraschend das Festival bereichern und die Sinne in vielerlei Hinsicht erweitern! Unkonventionell und Spannungsgeladen. unfassbar Visuell!

weiterführende Links:

www.eela-soley.com
http://nisusmusic.bandcamp.com/album/electronic-medication
 https://www.facebook.com/ErrenFleissigSchottlerSteffen
http://www.moogulator.com/ 
http://www.erbemusic.com

28. September 2013 Start ist um 15.00 Uhr. Eintritt frei!

IBZ, Internationales Begegnungszentrum der Technischen Universität Dortmund, Emil Figge Str. 59, 44227 Dortmund

Uwe Reckzeh – Elected Pieces

Der elektronik Musiker Uwe Reckzeh hat zusammen mit seinem Labelchef Bernd Scholl eine tolle Sache ausgetüftelt. Sie haben das neue Compilation-Album von Uwe als freien Download bereitgestellt. Jeder interessierte Hörer elektronischer Musik, kann das Album „Elected Pieces 1995 – 2013“ kostenfrei von der Label Seite www.mellowjet.de herunterlagen. (Als Kunde registrieren bitte)

Altus – Virgo

Altus aus Canada hat wieder einen seiner neuen wunderbaren Ambient Musikstücke, aus der Reihe „the sidereal circle“ veröffentlicht. Hier kann man die Release anhören und frei herunterladen. Ambient Fans mit Harmoniebedürfnis können sich darauf freuen.

Live zu Gast

Am Mittwoch, den 03.04.2013, treffen wir Alien Nature und TMA on air. Die beiden Künstler, mit den bürgerlichen Namen Wolfgang Barkowski und Torsten Abel, stellen ihre neuen Alben vor. Frisch gepresst und nageleu sind die beiden Alben „Who Goes There?“ und „RAL 5002“. Um 22°° Uhr kommen beide zu mir ins Sendestudio und wir hören rein.

Die Schallwelle-Preis-Gewinner

Auch diese Jahr gab es wieder eine großartige Preisverleihungs-Gala in Planetarium Bochum. Verliehen wurde der deutsche EM-Musikpreis 2013.

Bester Künstler/Act national:

Picture Palace Music

Nominiert in dieser Kategorie waren:

  • Erbe, Stefan
  • Matzumi
  • Sankt Otten
  • Schiller

 

Bestes Album national:

Loom – Scored

Nominiert in dieser Kategorie waren:

  • Battery Dead – Sands of Deception
  • Brückner, Michael – 100 Million Miles Under the Stars
  • Picture Palace Music – Indulge the Passion
  • Schroyder, Steve & Alien Voices – Qigong Dancing

 

Bester Künstler international:

VoLt

Nominiert in dieser Kategorie waren:

  • Boddy, Ian & Wøllo, Erik
  • Glenn Main
  • Space Art
  • van der Heijden, Eric

 

Bestes Album international:

Glenn Main – Ripples

Nominiert in dieser Kategorie waren:

  • Boddy, Ian & Wollo, Erik – Frontiers
  • Broekhuis, Keller & Schönwälder – Red
  • Nooten, Pieter – Surround us
  • VoLt – Circuits

 

Neuentdeckung des Jahres:

Sankt Otten

Nominiert in dieser Kategorie waren:

  • Akasha Project
  • Space Art

 

Newcomer:

Nisus

Nominiert in dieser Kategorie waren:

  • Erren, Fleißig, Schöttler und Steffen
  • Vraigaist

 

Traumkraft: Heart Music Konzert

Das Eins-sein in und mit der Musik, das Einlassen auf den Klang und der Musiker untereinander, das Erleben des momentanen musikalischen Augenblicks und die damit verbundene Einheit zu erleben, ist Ziel dieser vom Herzen kommenden musikalischen Treffen.

Heart Music ist der Titel der wiederkehrenden Veranstaltung in der Luther-Kirche am Stadtpark in Bochum. Das Konzept dieser Veranstaltung bringt die Musiker der Welt-, Jazz-, Spiritual-, New Age und Improvisierten Musik sowie dessen Zuhörer aus NRW zusammen…

Besondere Konzerte mit fantastischen Musikern. Unglaubliche Talente und Klangwelten treffen aufeinander und bringen einmalige, nie gehörte harmonische Klangbilder in einem weiten Klangraum zum Schwingen.

Nach der Hauptband und einer Pause, gibt es die Möglichkeit für jede/n, mit den Gastmusikern eine Session zu veranstalten.

Christian Bollmann (Oberton Gesang, Trompete) – lichthaus-musik.de

Andreas Heuser (Gitarre, Geige) – www.andreasheuser.com

Kazim Calisgan (Türkische Seiteninstrumente, Percussion, Gesang) – www.myspace.com/kazimcalisgan

Marc Iwaszkiewicz (Didgeridoo, Maultrommel, Flöten) – Traumkraft Musik

In Bochum, in der Lutherkirche am Stadtpark,
Klinikstr. 10
44791 Bochum

FREITAG den 19.04.13, Eintritt frei, Spende erwünscht

Space-Night wird fortgesetzt

Am 25. Februar 2013 startet die BR „Space Night“ mit neuer Musik.
Der Bayerische Rundfunk testet Musiktitel für den Relaunch der Sendung im Herbst. Zunächst strahlt BR-alpha eine musikalisch neu unterlegte, aber bekannte Folge aus. Zum Einsatz kommen ausschließlich Musiktitel, die Space-Night-Fans dem BR empfohlen haben.
Für EM-Musiker bedeutet das: Reicht eure Titel dort ein!

In dem Space Night Supporter Wiki werden Tracks von der Community gesammelt.