Neu: Stefan Erbe und Steve Baltes

CD Cover baltes & Erbe
s-thetic² – Baltes & Erbe
Wenn sich zwei Ausnahme-Elektroniker wie Stefan Erbe und Steve Baltes
für ein gemeinsames Projekt verabreden, wird sicher nicht nur die treue und
große Fan-Gemeinde beider Künstler gespannt sein, sondern sich beinahe
jeder EM-Fan gleich in Leuchtfarben das kommende Album-Release-
Datum und die folgenden Live-Termine in den hiesigen Kalender
schreiben. Allerdings haben sie vielleicht auch schon einen Termin
verpasst, nämlich den der Tourpremiere, die im Bochumer Planetarium im
vergangenen Dezember stattfand.
Das daraus entstandene Album, findet nun am 2. Februar als digitale
Version und am 2. März als Hardcase-Variante seine offizielle
Veröffentlichung. s-thetic² offenbart eine leicht modifizierte Version des
Konzertes. Die 8 Tracks, die allesamt auf den Originalaufnahmen basieren,
wurden noch mal leicht audiophil nachbearbeitet
s-thetic² ist ambient, melotronisch und durchaus analog intoniert. Dabei
verschmilzt die großartige Baltes-Kunst der zersägten Drum- und Bass-
Kombination, mit den kühlen Melodiebögen von Stefan Erbe, zu einer
Symbiose aus endlos tiefen Ebenen, die auch (oder gerade deshalb) in den
längeren Tracks etwas herzustellen vermag, was so in dieser Form bisher
ungehört gewesen ist. Beide Künstler vereinen die besonderen Qualitäten,
ihrer früheren Erfolgsgeschichten, zu einer Form, die sowohl
konsumgerechte Hörgewohnheiten bedient, aber auch viertelstündige und
stimmungsstabile Spannungsbögen ziehen kann. Die 75 Minuten sind
geprägt von unterschiedlichen Aspekten, vereint aber ein Konzept, dass die
gesamte Ästhetik beider künstlerischen Fähigkeiten umspannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.